mCoins > Surfbar > Klickanzeigen

Surfbar-Klickanzeigen

Zusätzliche mCoins durch Klickanzeigen!

Klickanzeigen sind sogenannte Paid to Click (PTC) oder Pay per Click (PPC) Werbekampagnen unserer Partner. Als Nutzer erhälst du ausgewählte Klickanzeigen der Werbetreibenden in der Surfbar angezeigt.

Indem Du die Seite eines Werbetreibenden besuchst, erhälst Du Punkte. Der Besuch der Klickanzeigen erfolgt durch einen Klick auf ein Werbebanner. Die verdienten Punkte werden zu deinem Surfbar-Verdienst hinzugefügt und entsprechend stündlich in mCoins ausgezahlt.

Neben der Surfbar kannst Du über die Klickanzeigen täglich sehr viele Punkte erwirtschaften und somit viele neue Seiten entdecken und dabei mCoins verdienen.



Interessengebiete zum Anklicken:

Bitte einloggen um die Interessengebiete anzuzeigen.

 

 

So funktionierts:

  • Um auf die Klickanzeigen zugreifen zu können, muss dein persönlicher Surflink aufgerufen werden. Bitte einloggen!
  • In Chrome oder anderen Browsern wirst du auf ein Interessengebiet geleitet
  • In Firefox gelangst du automatisch in die Surfbar und musst eines der Interessengebiete aufrufen (auf der Surfbar-Startseite verlinkt).



Screenshot

Hier noch ein Bildschirmfoto mit Anmerkungen, damit du dich besser zurecht findest:




Weshalb sehe ich keine Klickanzeigen?

Damit die Klickanzeigen eingeblendet werden können, ist es notwendig das Interessengebiet über deinen persönlichen Surflink aufgerufen zu haben. Der Name deiner Surflink-ID (Bitte einloggen!) muss also auf dem Interessengebiet ausgewiesen werden.

Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass der Verbindungstest geladen werden kann. Der Verbindungstest ist nur dann erfolgreich, wenn Werbeblocker wie AdBlockPlus deaktiviert wurden. Der Verbindungstest erscheint auf dem Interessengebiet und wird automatisch ausgeführt.

Eine weitere Fehlerquelle kann darin bestehen, dass das verwendete Endgerät nicht mit einem Endkundenprovider (Deutsche Telekom, 1und1, etc.) verbunden ist. Bitte stelle sicher, dass eine direkte Verbindung über den Endkundenprovider gewährleistet ist und dass kein Proxy verwendet wird. Um lokale Probleme mit dem verwendeten Internetbrowser auszuschließen, sollte zum testen ein anderer Browser verwendet werden. Wir empfehlen Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Hinweis: Es kann sein, dass sich deine IP-Adresse in der Reloadsperre befindet. Dies hat den Hintergrund, dass Werbetreibende ihre Webseite nur in bestimmten Abständen an dieselbe IP-Adresse bewerben möchten. In diesem Fall hilft es einfach in ein paar Stunden noch mal reinschauen, dann werden neue Klickanzeigen eingeblendet.

Probiere es am besten direkt aus!

Wer ist online?

liebes und 6 Gäste
 
RSS Feeds
facebooktwitter